Montag, 30. November 2015

    Mannschaftsklausur 2015


    Kein Licht, Keine Heizung, kein Strom, keine Wasserleitung... DIE HÜTTE.

    Sechs Tage lang lebten wir dort mitten im Wald abgeschnitten von der Zivilisation. In Nebel eingehüllt und von den Schatten der Bäume verborgen. Nachts konnte man die tollwütigen Füchse erahnen, die um das Haus schlichen. Wir waren alleine... genauer gesagt: zu zehnt! Gefräßige Bilche nagten gierig an unseren Vorräten. Der Kampf gegen die Dunkelheit wurde mit schummrigem Kerzenlicht geführt... wenn Hubertus nicht grade sein neues Smartphone am Generator aufladen wollte...

    Es brauchte eine Menge Überwindung sich all dem Auszusetzen. Mut und Leichtsinn liegen nah beieinander - aber nicht zu nah, wegen der Geschwisterregel! Trotzdem fand sich ein Team von Verrückten für dieses Abenteuer, denn Gerüchte über einen Schatz hatten die Runde gemacht.

    „Über(s) Leben - S(ch)ätze heben“ lautete das Motto der Woche. Aber ob die gefundenen Reichtümer nun die schönen Schneekopfkugeln, die persönlichen Lebensgeschichten, das deftige Essen, die gute Gemeinschaft, die spannenden Ausflüge oder die leckeren Honigwaffeln von Hildegard waren, das bleibt unser Geheimnis! Nur so viel sei verraten: Jeder von uns hat seinen Anteil bekommen und kann das ganze Leben lang immer mal von diesem Schatz zehren.

    Fotos findet ihr unter:
    siloah-hof.de/gallery//2015_Mannschaftsklausur







    SILOAH News